Karwendel-Tour 2007

Dreitägige Hüttentour durchs Karwendel
Fahrer/innen: mit Jonas und Benjamin

 

 

Erster Teil des Karwendeltagebuchs …
Zweiter Teil des Karwendeltagebuchs …
Dritter Teil des Karwendeltagebuchs …
Vierter Teil des Karwendeltagebuchs …

 

Die Videoclips zur Karwendel-Tour:
Tipp: Wer sich die Filme ohne Geruckel am Stück ansehen will, klickt auf den Startpfeil und dann auf Pause. Unten im Fenster zeigt ein organgefarbener Balken den Ladezustand an. Bevor er das Ende erreicht hat, den Film starten, sonst lädt er die ganze Geschichte nochmal! Das Laden dauert natürlich je nach Leitung einige Zeit, dafür bekommt ihr eine andere Qualität als bei Youtube :-)

 

Noch ist nicht alles so wie es uns gefällt, wir arbeiten dran. Ein noch nicht ganz gelöstes Problem ist die Position der Helmkamera, hinzu kommt eine leider zu unruhige Kopfhaltung… Wenn die Jungs im Film klein wie Ameisen vorne wegfahren, lässt das Rückschlüsse auf das Tempo zu – oft kam ich einfach nicht nach :-)

 

 

Daten zu dieser einmaligen Tour. In der Art wird sie wohl nie wiederholbar sein: mit diesem Wetter (bestes Kaiserwetter) , mit diesen Begegnungen…

 

Tour insgesamt nach Ciclo Master: 11:30 Std / 145 km / 4400 hm
Daten der einzelnen Tage nach Polar:

 

Die Strecke:
1.Tag (Freitag): 41 km / 1400 hm / 3:30 Std
Mittenwald (Start, Parken: Karwendelbahn)
Scharnitz
Karwendeltal
Larchetalm
Karwendelhaus (1771m)
Jochkreuz (1803m)
Kleiner Ahornboden
Ladizalm
Falkenhütte (1848m, Übernachtung)

 

2.Tag (Samstag): 45 km / 1850 hm / 4:20 Std
Spielissjoch
Hohljoch
Lalidersalm
Laliderertal
Engtal, Großer Ahornboden
Engalm (1227m)
Binsalm
Binsalm Hochleger
Westl. Lamsenjoch (1950m)
Lamsenjochhütte (1954m)
Gramaialm
Falzthurnalm
Pertisau am Achensee
Gernalm (1169m, Übernachtung)

 

3.Tag (Sonntag): 58 km / 1160 hm / 3 Std
Plumsjochsattel
Plumsjochhütte (1630m)
Plumsjochalm
Engtal
Hinterriss
Vorderriss
Wallgau
Krün …

Eine Antwort auf „Karwendel-Tour 2007“

  1. Danke für die schöne Reisebeschreibung, da kriege ich Riesen Lust diese Tour zu fahren. Überhaupt ist das ’ne tolle Seite, die ihr da aufgezogen habt. Fettes Lob aus dem Exil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.