Grau und voller Leben

Fahrer/innen: allein
Strecke: Auschet, Prims, Limbach Bahnhof, Hoxfelsen, Marienkapelle Gr. Horst, Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1,5 Std
Wetter: 7 Grad, kein Regen (!)

An der Sohle des linken Stiefels kleben fünf Blätter. Der Aussichtsturm auf Auschet ist eine runde Mauer mit einem Loch. Die Prims hat sich voll laufen lassen und gurgelt zufrieden vor sich hin. Frische Autospuren zeugen von den Freizeitaktivitäten der Menschen. Das Hinterrad gibt Schleifgeräusche von sich. Pinkeln ist Befreiung. In der Ferne ist wenig zu erkennen, die saarländische Landschaft bläst Trübsinn. Alles Grau in Grau. Das gibt die besten Fotos.

Rinnsale plätschern vergnügt und führen sich auf wie Gebirgsbäche. An die Dicke Eiche wurde die Säge angelegt. Sie steht aber noch. Unter Denkmalschutz. Zuhause warten die Hefte auf dem Schreibtisch.

jan07_38.jpg jan07_36.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.