Am Vierwaldstätter See (1)

Die Schweiz 2013: ein wunderschönes Land voller Kontraste. Wir sind fünf Tage mit dem Mountainbike am Vierwaldstätter See unterwegs und erleben das Schöne und das Hässliche.
Von den vier geplanten Touren können wir aus witterungsbedingten Gründen nur zweieinhalb umsetzen. Wir haben phantastisches Wetter, wir haben Sauwetter. Wir treffen freundliche, hilfsbereite Menschen, wir erleben junge und laute Schweizer. Wir sehen die traditionsbewusste und die junge, moderne Schweiz.

    Freitag: Anreise mit Campen in Sisikon
    Samstag: von Sisikon über Chinzig Chulm nach Biel; 34 km / 1800 hm
    Sonntag: von Biel über den Schächentaler Höhenweg zum Klausenpass; 27 km / 1500 hm
    Montag: vom Klausenpass auf Brüsti (Regentag); 1 km / 100 hm
    Dienstag: von Brüsti zum Vierwaldstätter See; 20 km / 500 hm

Schon der erste Abend könnte in Schwarzweiß gezeichnet werden. Weiß: Wir zelten auf einen kleinen, äußerst sauberen Campingplatz direkt am See. Es ist abends sehr ruhig, außer dass nachts jede Stunde ein Zug durch unser Zelt rauscht. Wir baden bei milden Temperaturen in einem erfrischenden türkisblauen See. Wenige hundert Meter weiter erinnert die Tellskapelle an die für die Schweiz so wichtige Sage von Wilhelm Tell. Hier soll Tell als Gefangener vom Boot auf einen Felsen gesprungen sein und bald das Land vom tyrannischen Landvogt Gessler befreit haben…
Schwarz: Durch den stillen Abend nähert sich zweimal ein Partyboot voller Menschen und lauter Technomusik dem Ufer… Essen und trinken hat in der Schweiz seinen Preis. Besonders die Höhe treibt auch die Preise in die Höhe, zum Teil durchaus verständlich bei abgelegenen Berghütten. Beispiel: Spaghetti Blognese 17,50 Franken (ca 15 Euro)

Die Ideen zu den Touren stammen von Autoren auf GSP-Tracks. Dort gibt es Beschreibungen, Fotos, Kommentare, die Tracks… Leicht abgeändert, ergaben vier Touren aneinandergehängt eine kleine Schweizreise. Die Touren sind auch als MTB-Wege ausgeschildert, wenn auch spärlich, ein Navigationsgerät ist schon hilfreich. Zu den Unterkünften gibt es jeweils in den Tagebucheinträgen nähere Infos.
Mit dabei waren die beiden Altenkessler Pädschesduddler Jörg und Alfred. Wir ließen uns viel Zeit zum Gugge und Fotografieren…

Am Vierwaldstätter See (2)
Am Vierwaldstätter See (3)
Am Vierwaldstätter See (4)
Am Vierwaldstätter See (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.