Nepal 2014: die Menschen

Vieles hat uns in Nepal fasziniert. Natürlich die Landschaft, das Essen, aber ebenso sehr auch die Menschen, denen wir das Vergnügen hatten zu begegnen. Wir waren fast drei Wochen mit vier Nepalesen unterwegs und haben dort auch einige kennen gelernt. Die Begegnungen unterwegs waren natürlich nur kurz, oft waren wir auch nur Zuschauer oder Zuhörer. Alle diese Menschen haben einen sehr positiven Eindruck bei uns hinterlassen: Sie waren ausgeglichen, freundlich, sehr hilfsbereit, nie unzufrieden, aufbrausend oder beleidigt. Wir haben einen Menschenschlag kennengelernt, von dem wir noch eine Menge lernen können.

Sehr traditionell schien uns die Rolle der Frau zu sein: Während die Männer, die wir sahen, oft herumsaßen, sich unterhielten, waren die Frauen am Arbeiten: Wäsche waschen (immer im Freien), Essen zubereiten, Feldarbeit. Aber im Vorbeifahren kann man keine fremde Gesellschaft analysieren…

Wenn wir Portraits von Leuten machen wollten, haben wir sie gefragt, in Englisch oder einfach per Zeichensprache. Weit entfernte oder zu einem Gesamtbild Gehörige haben wir ohne Anfrage abgelichtet. Die meisten haben mit einem Lächeln zugestimmt…

Im folgenden einige Porträts (by NM und JA):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.