Nepal 2014: das Video

Erst wollten wir uns ja auch einen Hubschrauber mieten, um uns hoch in den Schnee fliegen zu lassen und von dort aus ein paar professionelle Aufnahmen zu machen. Aber dann sagten wir uns: Das passt nicht zu uns, bei uns muss es wackeln und holpern, es muss live sein, so aussehen, wie es war. Wir müssen vom Rad aus filmen. Also schnallt sich Jörg die GroPro auf den Helm, kontrolliert auf dem Handy den Aufnahmewinkel und schon geht es los. Die Strecke ist – wie schon oft erwähnt – sehr steinig, besonders das erste Stück aus Besishahar heraus. Die Kamera auf dem Helm holpert munter mit, ab und zu gibt es auch mal ein paar straßenbelagsmäßig ruhige Abschnitte…

Jörg filmt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.