Der nasse Schneemann

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Schmelz, Lebacher Wald, Lebach, Schmelz
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:10 Std
    Uhrzeit: 9.15 – 11.30
    Fotos: Canon S100 / 25 Stück
    Wetter: 4 Grad, regnerisch

Es war einmal ein Schneemann, der wäre gerne an Weihnachten zur Welt gekommen, aber dafür waren die Bedingungen nicht geschaffen. So fand seine Geburtsstunde erst eine Woche später statt. Einige Schmelzer Kinder waren die Geburtshelfer und stellten ihn in der Ambetstraße auf die große Wiese neben der Prims. Zwei Wochen lang konnte er ein gutes Leben führen und die Kinder hatten ihren Spaß mit ihm. Doch dann war Tauwetter angesagt und er begann fürchterlich zu schwitzen. Die Nase fiel ihm herunter, die Augen folgten. Nur zwei Arme blieben ihm.

Dann regnete es auch noch und der arme Schneemann wurde ganz nass. Ein Radfahrer sah die traurige Gestalt einsam und verlassen auf der grünen Wiese stehen und besuchte sie. Er drückte ihr sein Rad in die Hand, aber der Schneemann hatte keine Kraft mehr aufzusteigen…

Tja, eine traurige Geschichte, ein trauriges Wetter, von dem man sich aber nicht abhalten lassen sollte. Lebach hin und zurück, ein paar matschige Trails im Lebacher Wald. Das Vergnügen hielt sich in Grenzen. Wieder zuhause kann man die zwei Stunden richtig genießen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.