Der grüne Schaumberg

    Fahrer/innen: mit Jörg, Uwe, Sebastian, Elmar, Julia
    Strecke: Nunkirchen, Bardenbach, Dagstuhl, Lockweiler, Primsweiler, Kastel, Peterberg, Bostalsee, Hofgut Imsbach, Leitzweiler, Schaumberg, Steinberg, Höchsten
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 5:00 Std / 75 km / 1400 hm
    Fotos: Nikon P310 / 40 Stück
    Wetter: 10 – 17 Grad, sonnig
    Uhrzeit: 9 – 15.00 Uhr

Grün war die dominierende Farbe. Nach der langen Winterabstinenz können wir uns kaum an dem frischen Grün satt sehen. Besonders die Südseite des Schaumbergs ist schon besonders weit. Die Blätter der Buchen sind schon erheblich größer als bei uns im Lückner. Aus der Ebene bläst uns ein lauer, warmer Wind unter die Helme. Da fühlen sich auch die Bäume wohl und die Blätter wachsen… Geht hier der Golfstrom vorbei?

Uwe hat sich wiedermal eine Trainingstour gewünscht – und bekommen. Eine „normale“ Sonntagstour hätte uns am Hofgut Imsbach über die Rote Klupp nach Hause gebracht. Diesem Kurs folgten aus Zeitgründen dann auch S, E und J. Die anderen drei erklommen noch den Schaumberg.

Am Bostalsee konnte, wer wollte, die Füße ins Wasser hängen, aber nur einer wollte. Man konnte den bunten Segelbooten, die scheinbar eine Regatta austrugen, zusehen. Aber der Wind blies doch frisch, so dass wir bald weiter zogen.

Zweimal treffen wir die Bettinger, die sich an diesem herrlichen Tag auch in Richtung Bostal und Peterberg aufgemacht hatten. Und einmal treffen wir Walter B., der sich auch fit für die Saison machen will…

Wir sind nach der fünfstündigen Tour etwas müde, aber zufrieden mit uns – und dem herrlichen Wetter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.