Graubünden 2015/2

Montag
Strecke: Surrein, Selva, Tschamut, Oberalppass, Tiarmspass, Milez, Sedrun
Zeit/Höhenmeter: 3:40 Std., 1100 hm

Oberalppass mit Gedröhn
Wir folgen bei dieser Tour der Beschilderung der Alpine Bike MtB-Tour Nr. 205. Es geht erstmal am ganz jungen Rhein entlang, der hier irgendwo hoch oben entspringt. Ein Teersträßchen bringt uns durch das Tal. Noch ist es angenehm kühl.
Vor Tschamut dürfen die Biker sogar ein kurzes Stück durch eine Golfanlage fahren. Ein paar Meter folgen wir der Passstraße und steigen dann in Serpentinen den Hang hoch bis zur Eisenbahnlinie. Eine luftig vergitterte Trasse ist über einen Gebirgsbach gespannt und dann fährt auch noch der rote Glacierexpress an uns vorbei – aber ganz gemütlich. Die Brücke zittert nur ein wenig…

Der Weg verläuft weiter einige hundert Meter oberhalb der Passstraße entlang. Der Verkehr ist mäßig, trotzdem entgehen wir dem schrecklichen Gedröhne der Motorräder nicht, die zu dieser frühen Stunde schon unterwegs sind.

Auf der Passhöhe (2000 m) liegt ein kleiner See. Wir halten die Füße hinein und füttern die Fische. Dann schieben wir uns weiter hoch zum zweiten Pass. Höchste Stelle für diese Tour: 2200 m. Bald wird der markierte MTB-Weg zu einem 95% unfahrbaren steilen Trail. In der Singletrailmap, die wir uns später in Sedrun kaufen, ist er schwarz markiert: schwierig. Ein paar Meter kann ich fahren – wenigstens für ein paar Fotos. Im Tal wird der Weg zu einem steinigen Fahrweg, der uns zur Alp Milez hoch über Sedrun bringt. Zeit für ein Schattenplätzchen und einen Kaffee. Elisabeth, die es nicht so mit der Höhe hat, muss anschließend noch ein kurzes Schläfchen machen. Dann rollen wir ins immer heißer werden Tal hinunter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.