Sillerebühl

    Fahrer/innen: mit Lukas und Raffa
    Strecke: Adelboden, Sillerebühl
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:20 Std / 20 km / 1000 hm
    Fotos: Nikon P310 / 22 Stück
    Wetter: 10-22 Grad, bewölkt, sonnig
    Zeit: 8.30 – 12 Uhr

Hunderte von Trottinets warten
Idealerweise läuft es in den Alpen so: lange den Berg hochfahren, meist kleine Teersträßchen oder Schotterwege, dann folgt die Abfahrt über Trails. Nicht immer ist diese im Gebirge sinnvolle Reihenfolge machbar, an diesem Vormittag in Adelboden schon. Über eine Stunde gondeln wir durch das Tal und den Berg Richtung Hahnenmoospass hoch – bei sehr gutem Wetter. Wegen der schönen Aussicht gönnen wir uns die ein oder andere Pause. Einmal beobachten wir länger einen Greifvogel, der elegant durchs Tal segelt.

Unser Ziel ist Sillerebühl, eine Bergstation zu der eine Kabinenbahn hochschaukelt. Man richtet sich für den Ansturm am kommenden, sonnigen Wochenende. Hunderte von Trottinets, die Roller mit dicken Reifen , warten auf die Talfahrt. Sehr Vertrauen erweckend sehen sie nicht aus und wenn wir die wenigen Leute, die sich an diesem Morgen auf diese Dinger stellen, betrachten, bleiben wir lieber auf unseren Bikes sitzen. Die Abfahrten gestalten sich rasant auf diesen Rollern, die vielen schwarzen Bremsspuren zeugen davon, überall stehen für die Wanderer und Biker die Schilder: Vorsicht Trottinet Gegenverkehr!

Mit einem hier oben aufgestellten Fernrohr und dem Travellerzoom der Kamera können wir bis ins Wallis sehen: bis zu dem Gletscher, zu dem Benjamin und ich damals 2009 bis auf 3000m hoch gefahren sind…

Die Abfahrt über den Vogellisweg hinunter nach Adelboden ist für Singletrailliebhaber und Fotografen eine lohnende Sache.

Fazit: in Adelboden sind zwar einige schöne Wege gesperrt, aber viele signalisierte Trails sind sehr schön und auch anspruchsvoll. Mit mit längeren Tragepassagen muss immer gerechnet werden. Wir hatten das Glück, brauchbares Wetter zu haben, auch die Touren im Regen hatten ihren besonderen Reiz. Und wir hatten das Glück, kaum auf Wanderer zu treffen, wir hatten die Bergwelt für uns…

Es folgen zuerst noch die restlichen Fotos von der Tour zum Hahnenmoospass: vom Brummerepass zum Troneggrat

Es war ein fantastischer Tag zum Fotografieren, so dass an diesem Vormittag viele Fotos entstanden, in der „Schublade“ liegen noch einige…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.