Alp Nova

In Gaschurn starten wir die Tour mit der Versettlabahn. Mit ihr sparen wir fast 2000 hm. Die Kabinen sind sehr klein, da passt nur ein Passagier und ein hoch und quer stehendes Rad hinein.
E und M wandern zu Fuß ins Tal zurück, die anderen sind noch ein bisschen mit dem Rad unterwegs. Zuerst geht es zu einem Aussichtspunkt mit Blick ins Illtal.

Dann fahren wir auf breitem Schotterweg ab Richtung Alp Nova. Mark entdeckt einen Weg bzw Trail, der jedoch ziemlich zugeschissen ist. Da müssen wir durch und sehen nachher entsprechend aus. Auf der Alp Nova gibt leider nur kalte Getränke, wir hätten was Warmes gebraucht, denn an diesem Morgen ist es sehr kalt. So trinken wir ein Holunderwasser…
Auf eienm schönen, manchmal sehr steinigen Trail geht es bergab in Richtung Gortipohl. Ein folgendes Teersträßchen biegt in einen Wanderweg ab, der bald zu einer sehr steilen Tragestrecke wird. Der waghalsige Mark fährt einiges davon…- wir schicken ihm Gebete hinterher.
Endlich unten, folgen wir einem schönen Weg an der Ill entlang. Der Weg ist auch holprig und zweimal springt dem Geid das Navi vom Lenker, einmal fast in den Bach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.