Schneckenzeit

    Fahrer/innen: allein und mit Benjamin
    Strecke: Lückner
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1 Std
    Wetter: 14 Grad, Regen

Der Ginster blüht gelb, Weinbergschnecken kriechen über den Weg, rote Nacktschnecken auch, das Schutzblech scheppert, Margeriten stehen grüßend in der Wiese, es juckt, wo man nicht kratzen kann, in den Pfützen sieht man den Regen, der Himmel ist grau, die Brennnesseln brennen noch nicht, Zweige neigen sich regennass, der Lehmboden glänzt schmierig, der Löwenzahn hält die Fallschirme bereit, auf dem Weg sitzt ein Rabe…

 


Hat er noch genug Puste für die Pusteblume?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.