Fotografische Nachlese Cornwall

Nachtrag 3 zur Cornwallreise

Oft sind es die kleinen Dinge, die einen begeistern, freundliche Leute zum Beispiel oder Naturerscheinungen. Beides hat uns in Cornwall überzeugt…
So gab es in dem Ort, wo wir wohnten, einen kleinen Tante Emma-Laden, Postkarten gab es zu kaufen, aber keine Briefmarken. Der Verkäufer ging also dann mit uns vor die Tür und hat uns gezeigt, wo die Post ist…

Oder faszinierend: die Steine in Cornwall: die einen weich und rund, die anderen „steinhart“…Rund, blank, vom Meer in jahrhundertelanger Kleinarbeit poliert, liegen sie ruhig und gelassen im Sand. Die Ebbe verschafft ihnen ein wenig Luft und Sonne und uns schöne Motive. Man möchte sie am liebsten mitnehmen. Oder die dicken Granitbrocken mit ihrer rauen Oberfläche und den Musterungen innenliegend, einfach griffig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.