Schau(d)erhaft

Fahrer/innen: mit Benjamin, Dennis, Mark und Tino
Strecke: Großer Horst, Höchsten, Sotzweiler, Aschbach, Niedersaubach, Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2,5 Std
Wetter: 8 Grad, Regenschauer

Na ja, als dann drei Leute vor der Tür rumstanden, mussten wir uns wohl auch ins Sauwetter bequemen. Ständig huschten kräftige Schauer übers Land. Dann schaute kurz ein Stück blauer Himmel durch die grauer Wolken. Da haben wir die Lenker herum gerissen und sind auf das Stück Blau zugefahren. Leider war es bald wieder verschwunden.
Unsere Tour führte uns diesmal den Horst hoch bis zum Hoxfelsen. Über einen kaum sichtbaren Singletrail gelangen wir auf die andere Seite des Berges. Blick auf Regen verhangenes Land. Auf dem Weg nach Höchsten eiern wir durch schmierigen Wald und sind froh, bald wieder ein Stück Teer unter die Reifen zu bekommen. Von der Kapelle aus fahren wir rüber nach Steinbach und von dort aus runter nach Sotzweiler. Ein kräftiger Schutt Regen lässt uns dann doch ein paar Minuten unter der Autobahnbrücke verweilen. Aber dann zeiht einem nur die Kälte in den Körper. Durch Aschbach durch geht es wieder rauf auf die Höhe. Im Ort müssen wir pausieren: Mark hat seinen ersten Plattfuß am neuen Rad. Seine Zeit haben wir nicht gestoppt, er hat sich beeilt. Zurück in Schmelz hat er sich sicherheitshalber noch ein Kilo Luft an der Tankstelle eingehaucht…

feb07_70.jpg feb07_71.jpg

feb07_72.jpg feb07_73.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.