Allerweltsbasar

Vormittags besuchen wir in Merzig den „Allerweltsbasar“, eine Initiative von saarländischen Eine-Welt-Weltorganisationen. Im interessanten und urigen Ambiente der Fellenbergmühle, die ein Feinmechanikermuseum beherbergt, kann man fair für Weihnachten einkaufen. Die Veranstalter verzichten auf Produkte mit Transfair-Siegel.

Dieses Siegel wird auch an Lidl und Starbucks verkauft, die Gewerkschaften die Arbeit erschweren. Deshalb wird dieses Fairwashing auch abgelehnt und überwiegend die höherwertigen Fair-Handels-Produkte von Gepa und El Puente angeboten.

Dort finden wir auch ein Plakat des Saarl. Flüchtlingsrats zum Thema Flüchtlinge, das wir mitnehmen dürfen und das ich nachmittags noch in der Werkstatt aufhänge…
Zur Zeit gibt es eine von der Bundesregierung erlassene Pause von einem halben Jahr im Abschiebeprozess für Syrer. So bleibt uns unser Mitarbeiter Feras noch etwas länger erhalten. Ihm und seinem Bruder droht durch bestimmte EU-Abkommen die Abschiebung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.