Hochwälla Newwel

Fahrer/innen: mit Jörg, Mark, Sebastian
Strecke: Lückner, Scheiden, Losheim, Lückner
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:20 Std
Typ/Zweck: Sonntagstour
Wetter: 5 Grad, bewölkt, Regen
Fotos: Ixus 185 / 12 St.
Rad: Liteville

Wahrlich kein Wetter, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Alles Grau, noch regnet es nicht, da sind wir schon froh. Je weiter wir in Richtung Hochwald kommen, umso dichter wird der Nebel. Der verleiht dem bisschen Landschaft, was man noch sieht, einen besonderen Anstrich. Alles wie in graue Watte gepackt…
Längere Pausen sind nicht sinnvoll und nötig, es sei denn, NM muss ein Foto machen…
Nur die Objekte, die zum Fotografieren hätten stillhalten sollen, sind gerannt wie verrückt: eine Rotte Wildschweine rennt auf dem Rückweg vor der Dellborner Mühle vor bzw neben uns über eine Weide her. Prachtvoll anzusehen und mit faszinierendem Tempo. Wir waren dann froh, dass sie nicht unseren Weg bzw. die stark befahrene Straße gequert haben… Dann setzt endlich der REgen ein – und wir kommen in Weihnachtsstimmung…

Eine Antwort auf „Hochwälla Newwel“

  1. Wie herrlich kann man da all die Ausrüstung testen, die wir beim Alpencross nicht gebraucht haben! Na schön, meine Phantasie hat ausgereicht um es mir vorzustellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.