Schneeebike fahren

Na ja, ich konnte doch keine Ruhe halten und musste raus – mit dem Rad. Diesmal ist das Ebike dran und wird durch den Schnee gejagt. Ein halbe Stunde genügt mir, um alles auszuprobieren. Über die frei geräumten Straßen und Wege zu fahren ist kein Problem. Dort, wo nicht geräumt, sondern nur festgefahren oder fest getreten ist, bliebt es eine wackelige Angelegenheit – E hin oder her, mit oder ohne. Das kennen wir ja zur Genüge. Sobald der Schnee über zwanzig Zentimeter liegt: nur ein Geeiere…

Zum Schluss noch ein Stück durch den Tiefschnee: Turbo einschalten und los! Das geht schon, nur über eine hubbelige Wiese muss man sein „Motorrad“ schön festhalten, sonst liegt man auf der Nase bzw im Schnee. Also: Wir warten wirklich auf anderes Wetter und treten den Schnee mit Füßen – bis er wieder weg ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.