Die Sonne vertreibt den Nebel

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Schmelz, Hüttersdorf
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:20 Std
    Typ/Zweck: Erledigung, Fitness
    Wetter: 6- 14 Grad, dichter

    Morgens heißt es: wegen Nebels Sicht unter 50 Meter! Erstaunlich und erschreckend, wie viele Autos da ohne Licht unterwegs sind. Fast jedes Zweite! MIT Licht hinten und Licht vorne geht es an diesem Morgen nach Hü zu Semon (Deutsch üben)

    Auf dem Rückweg ist die Sonne dabei den Morgennebel aufzulösen. Zuerst steht nur eine blasse Scheibe am Himmel, doch bald gewinnt die Sonne an Kraft und die Überhand. Nebel kriechen noch erschreckt über die Felder und Äcker und lösen sich dann in Wohlgefallen auf. Zumindest mir hat dieser Vorgang wohl gefallen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.