Zum 5. Geburtstag

… gab es einen Tag der offenen Tür in der Werkstatt für Flüchtlinge
Seit dem Sommer 2015 gibt es das ehrenamtliche Projekt „Fahrradtreff für Flüchtlinge“ in der Gemeinde Schmelz, deren Herzstück die Fahrradwerkstatt an der Grundschule Schmelz ist.
Um Danke zu sagen an die Helfer und die Unterstützer des Projekts gab es jetzt den 3. Tag der offenen Tür, wo unsere Arbeit zu besichtigen war. Getränke und etwas Essen, eine Fotoausstellung und ein kleiner Flohmarkt sorgten für Information und Kommunikation.

In letzter Zeit hatten wir wieder viel Zuspruch, aber heute war es besonders heftig. Inzwischen kommen viele Flüchtlinge direkt aus dem Aufnahmelager (politisch: Ankerzentrum) Lebach zu uns.
So standen um 8 Uhr, als wir zum Aufbauen anrückten schon wieder eine ganze Menge Leute vor der Tür. Sie wussten zwar nichts von unserem „Geburtstag“, aber sie wussten, dass unsere Tür immer offen ist.

Nachdem die fertigen Räder draußen standen und die Flohmarkttische gefüllt waren, begann der Ansturm – und wir hatten alle Hände voll zu tun. Viele gingen wieder leer aus und es gab bei einigen Kindern auch Tränen… Da aber an dem Vormittag auch noch Räder gebracht wurden, konnten wir letztlich doch alle zufrieden stellen…
Einige Helfer wie Jörg und Benjamin konnten ziemlich schnell die gespendeten Räder wieder flott bekommen und es gab wieder mehr zufriedene Gesichter.
Besucher z.B. aus der Gemeinde Schmelz waren nicht allzu viele gekommen, aber über einige haben wir uns gefreut. Zu erwähnen sind: Wolfram Lang, der neu gewählte Bürgermeister von Schmelz, Marlene und Norbert vom Vorstand des Deutsch-Syrischen Freundschaftsvereins, einige bekannte Mountainbiker wie Julia und Mark…

Einige gute Gespräche gab es mit Flüchtlingen aus Lebach, mit dem Bürgermeister und dem Vorstand des Vereins.
Nochmal vielen Dank an unsere Kinder mit Anhang, an die Syrer Mohammad und Semon.
Müde, aber zufrieden konnten wir gegen 14 Uhr die offenen Türen wieder schließen…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.