Zwei-Seen-Blick

Vormittags: Rundtour mit Weitblick
Geplant war es, einen Platz zu finden, der einen Blick auf zwei Seen erlaubt: Auf der einen Seite auf den uns wohl bekannten Grüntensee, auf der anderen Seite auf den ähnlich großen Rottach-See. Gleichzeitig konnten wir beide jedoch nocht sehen.

So einen Platz gibt es vielleicht auch nicht. Wir fahren nach Mittelberg hoch, das auf einem Kamm mit Weitblick liegt. Die beiden Seen gab es nur nacheinander, was uns aber nicht betrübte.
Wir zogen weiter, um noch einmal nach Maria Rain zu fahren, wo wir unseren Yogakurs absolviert hatten. Dort stand noch die Besichtigung der Wallfahrtkapelle an. Vorher machten wir noch am Sticher Weiher halt, der heilig sein muss, denn hier kommen die Gurus und Yogis aus Maria Rain zum Baden.
Die Kirche in Maria Rain kann auch Eindruck hinterlassen. Schön geschnitzte Sitzbänke, viel Gold an den Altären…
Wieder am Grüntensee schauen wir noch einer Gruppe Engländer zu, die einen Kurs in Kajakfahren gebucht haben. Da haben wir einiges gelernt…

Nachmittags: Frische Fische
Da das Wetter stabil bleibt, wollen wir noch ein bisschen was unternehmen. Wir fahren vom See in Richtung des Ortes Wertach. Dort wo die Wertach in den Grüntensee fließt, erleben wir mit, wie frische Forellen im Wasser ausgesetzt werden. Auf der anderen Seite des Sees warten vielleicht schon die Angler auf sie…

Eine Antwort auf „Zwei-Seen-Blick“

  1. Hallo Norbert, ich wünsche Euch einen schönen Resturlaub. Ein solches Yoga-Seminar hatte ich im Westerwald besucht. Es war eine interessante Erfahrung.

    Liebe Grüße Leo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.