About

In eigener Sache: about
Auf Blogs im Internet ist es üblich, auch ein paar Informationen über den/die Betreiber der Seite zu geben, denn auch das Persönliche interessiert die meisten LeserInnen schon…
So gibt es diesmal ein „About“, wie der Fachausdruck für diesen Teil eines Weblogs lautet…

Nmbiking ist ein Tage- und Tourenbuch. Fast jeden Tag sind „wir“ mit dem Rad unterwegs: für kleine Besorgungen oder längere Touren. Es wird aufgeschrieben und fotografiert, was wir sehen und /oder erleben. Das Mountainbike ist für uns das ideale Verkehrsmittel, um uns jeden Tag fortzubewegen, die nähere und weitere Gegend zu erkunden und Leute zu treffen. „Wir“: oft bin ich das allein oder zusammen mit meiner Frau Elisabeth oder den Enkelkindern und Kindern, oft mit Freunden und Bekannten.
So finden die LeserInnen (fast) jeden Tag einen Eintrag – und das seit vielen, vielen Jahren, genau seit dem Januar 2001.
Für uns selber ist „nmbiking“ ein prima Nachschlagewerk und eine Erinnerungshilfe…

Und: für uns ist Mountainbiken mehr! Mehr als nur Radfahren. Es ist zu einer Lebenseinstellung geworden. Soziales Engagement, Umweltbewusstsein und soziale Kontakte sind damit eng verbunden. Mehr auf nmbiking unter “Philosophie”
Dort gibt es auch Beschreibungen der sozialen Projekte, die meist mit dem Radfahren zu tun haben und uns sehr wichtig sind…


 


Die MTB-Familie in Schottland (nicht vollzählig)


Anlässlich der Rennserie „Eifel-Mosel-Cup“ gab es ein Interview mit uns:

    Sie essen weder Fisch noch Fleisch, bügeln aber fast jeden Fahrer in der MHK. Sie unterhalten eine fast täglich frische MTBike Homepage, biken aber trotzdem fast täglich. Mountainbiken ist bei Ihnen mehr als Radeln im Wald. Von wem ist die Rede? Von der Mountainbikefamilie M., deren beide Söhne Jonas und Benjamin in der MHK ganz oben mitfahren.
    Sie sollen das Mountainbiken von der humorvollen Seite betrachten: die Kolumnen. Geschrieben exklusiv für den Eifel-Mosel-Cup 2004. Als „Schlammspritzer“.
    Um uns stets zu hinterfragen und die Rennserie noch interessanter zu machen, habe ich NM eine eMail geschrieben. Norbert hat eine eigene Internetseite, die man neben der FAZ, dem SPIEGEL oder der BILD-Zeitung zu seiner täglichen Lektüre erheben sollte. In einem Mountainbike- Tagebuch erfährt man dort eine Menge über das „Biken im Saarland“. Mit vielen Fotos wird sein Bikerleben über das ganze Jahr begleitet.
    Oft surfe ich abends oder morgens kurz vorbei, um mal zu lesen, „wo die Saarländer denn heut schon wieder rumgestrampelt sind“. Da Norbert auch gern in der Gesellschaft kritische Töne anschlägt und man auf seiner Internetseite viele Denkanstöße erhält, hab ich ihn gebeten, doch eine Kolumne für unsere EMC Seite zu schreiben.
    (Wolfgang Malk auf www.eifel-mosel-cup.de)


 

Unterwegs auf dem Mountainbike sind wir als Familie und als lockere Gruppe oder einzeln auf dem Weg zur Arbeit. Wir fahren fast alle Kategorien von Mountainbike: Mountainbikerennen mit Lizenz, Hobbyrennen, halbe Marathons (St. Wendel, Daun, Neustadt a.W.) und ganze Marathons (Kirchzarten, Garmisch), CTFs, gemütliche Familientouren, Hochgebirgstouren.. In den letzten zehn Jahren geht es jedoch etwas ruhiger und langsamer zu….Und das Ebike spielt eine immer größere Rolle.

DAnn mal von dieser Stelle aus viele Grüße an alle BikerInnen, die in der schönen saarländischen Landschaft unterwegs sind, sei es eingepackt in ihr Vereinstrikot oder als freifahrende Künstler…
Natürlich freuen wir uns über jede zufällige oder geplante Begegnung im Wald und im Web …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.