Die grünen Felsen der Birg

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Birg, Gr. Horst
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:30 Std.
    Typ/Zweck: Fitness, Erkundung
    Wetter: 10 – 20 Grad, bewölkt, regnerisch
    Fotos: Sony rx100 / 13 St.
    Rad: Ebike

Es sollte eine entspannte und entspannende Tour nach einem anstrengenden Einschulungstag (Moritz) werden, aber die Umstände und Zustände waren dagegen. Geplant war eine Umrundung der Birg. DA aber viele Bäume über dem Weg lagen, war eine Überkletterung nicht sinnvoll. Also klettere ich lieber ohne Rad an der nach Limbach gerichteten Wand der Birg hoch, um einige Felsbrocken zu betrachten, die hier schon sehr lange liegen. Sie sind komplett mit dickem Moos überzogen…

Info
Die Fachleute sprechen bei der Birg von einem Hangrutsch, der auch eine Großteil der befestigten Anlage mitgerissen hat und vom dem noch die herumliegenden Felsen und die krummen Bäume zeugen.

Auch der weitere Weg über den Hoxfelsen zum Steinbruch wird durch Windbruch erschwert. Und am Schluss gibt es noch einen heftigen Regenschutt, dem ich gerade noch so entkommen kann…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.