Unterwegs auf einem hard(en) Tail

    Fahrer/innen: allein
    Strecke: Schmelz, Hüttersdorf
    Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:40 Std.
    Typ/Zweck: Fitness, Wohlergehen
    Wetter: 14 Grad, bewölkt, Regen
    Fotos: Sony rx100 / 8 St.
    Rad: Juchem

Oh wie schnell man doch verweichlicht! Seit langem kommt mal wieder das „Schulrad“ zum Einsatz (Schulrad, 2. Generation/ die 1. wandert am Samstag als Spende in die Werkstatt f.F.). Ein hartes Teil zusätzlich wegen Starrgabel. Damals sollte das Schulrad relativ leicht sein, also haben wir die Federgabel abgebaut und noch ein paar schwere Teeile ersetzt, z.B. den Sattel…

Nun hat das harte Fahren ähnliche Effekte wie das Barfußlaufen: direkter Kontakt mit Mutter Erde und allem, was darauf liegt oder wächst… Kein schlechtes Gefühl, auf die Dauer aber meckert der Rücken und auch andere Knochen beschweren sich. Kurze Pause am Primswehr und später in Schmelz. Hier beginnt es fester zu regnen und die Rückfahrt wird hart – und nass…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.