Dienstag=Duintag

Nach Callantsoog hin und zurück: Es geht lange durch die Dünen, über Radwege und teilweise über Trails. Einmal werden wir auf einem Trail von zwei geschminkten Hundehalterinnen angemeckert, aber wir verstehen ja kaum holländisch…

In Callantsoog, wo wir auch schon mal eine Woche verbracht haben, wird am Strand gearbeitet: Dort wird Sand aus dem Meer an den Strand gepumpt, um mehr Land/Strand zu gewinnen.
Auf dem Hinweg fahren wir über Land, vorbei an riesigen Feldern, langen, schnurgeraden Kanälen und hübschen Bauernhöfen. Meist werden hier Blumenzwiebeln gezogen – und Schafe…
Nach über drei Stunden im Sattel tut uns der Hintern weh und wir planen für nachmittags eher eine Wanderung durch die Schoorlser Dünen und am Meer entlang…


Weil uns noch ein paar Lebensmittel und Getränke fehlen, fahren wir am Spätnachmittag noch mit dem Rad ins Nachbardorf, um im Rewe einzukaufen. Da werden wir „endlich“ nass…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.