Regen, Wind und Freiheit

… waren heute die bestimmenden Elemente dieser Tour. Nichts Neues in diesen Novembertagen: Regen. Diesmal gepaart mit Wind, der über die Wahlener Platte fegt und den Regen peitscht.
Und genau in diesem Moment ist das Gefühl von Freiheit plötzlich da…

Ein großes, tolles Gefühl: sich frei fühlen, eins mit allem um einem herum, eins mit der Natur, der Welt. Frei sein, genau das jetzt tun zu können: auf dem Rad sitzen, in die Ferne schauen, den Regen und Wind zu spüren – lebendig zu sein. Es folgt Dankbarkeit: dafür, noch so agil zu sein, für die gute materielle Ausstattung, für die Zeit, die relativ frei verfügbar ist…

Auch als ich dann eine Viertelstunde später auf dem Trail oberhalb von Losheim absteigen und wegen umgestürzter Bäume lange das Rad durchs Dickicht schieben muss, geht es mir noch immer gut…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.