Spazierfahrt im Neoprenanzug

Nach vielen Stunden krankheitsbedingter Unsportlichkeit ist für nachmittags eine kurze Frischluftrunde auf dem Rad und durch den Lückner fällig. Am besten hätte der Fahrer auch einen Neoprenanzug getragen, denn es fällt eisiger Schneeregen vom Himmel…
Dem Rad tut die Neoprenverkleidung hoffentlich gut, zumindest fängt sie den aufgewühlten Matsch ab und schont den Lack. An einigen Stellen im Lückner hat sich schon etwas Schnee gesammelt und wenn man geduldig wäre, könnte man einen Schneeball formen. Aber leider ist niemand da, auf den man ihn werfen könnte…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.