Einer arbeitet

…die anderen trinken Kaffee. So war – überspitzt beschrieben – – die Situation an diesem Samstagmorgen. Vier Helfer waren gekommen: Feras, Semon, Mohammad und Habteab.

Kunden gab es keine an diesem Vormittag. Es war voll entsapnnend. Ein bisschen Arbeit gab es: Mohammad und Semon haben eine Lichtanlage an einem Rad repariert. Feras brachte die Schaltung an einem Rad wieder in Gang – während die anderen mit eine Tasse Kaffee in der Hand zusahen und sich unterhielten. Elisabeth war noch einige Sachen besorgen. Nm hat Gesprächsleitung gemacht…
In nächster Zeit werden wir die Werkstatt einmal im Monat öffnen, in der Regel am ersten Samstag im Monat. Bei steigendem Bedarf kann sich dies wieder ändern…
Nächste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge: Sa, 08.02.20, 10 Uhr Und natürlich: Vielen Dank an die Helfer!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.