Schlafende Dörfer

Ruhig und friedlich liegen sie noch im Schlaf, die Dörfer, die wir heute Morgen durchfahren: Limbach, Neipel, Scheuern, Überroth-Niederhofen. Altland, Vogelsbüsch.
An der Kapelle vor Scheuern machen wir unseren Kirchgang, es ist Sonntag. Und fahren dann weiter nach Überroth und hinauf zu den Windrädern bei Primstal. Wir folgen einem neuen Trail, der sehr schön wäre – bei Trockenheit.
Oben auf der Roten Klupp ist es immer noch nass, dann geht es trocken runter nach Altland. Am Dösterhof: Ganz junge Schafe streicheln. Die Tour findet ihren Abschluss in N. bei M., wo es einen Kaffee gibt… Besonders schön an diesem Sonntag: die Ruhe bzw. die Abwesenheit von Straßenverkehr und viel Vogelgezwitscher…


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:00 Std
Typ/Zweck: Einkaufen
Wetter: 6 Grad, bewölkt
Fotos: Sony rx100 /14 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.