Saarsteine (1)

Ein neues Projekt, eine neue, sehr brauchbare und schöne Idee ist mir unter die Räder gekommen: die Saarsteine.

So begegnen mir auf der kleinen Tour heute gleich zwei bemalte Steine. Es ist schon toll, dass man Dinge, die man im Fokus hat, auch dann wirklich findet: die Macht der Gedanken!
Viele einzelne, auf einander aufbauende Schritte gehören bei diesem Projekt zusammen:

    schöne Steine suchen und sammeln
    Steine bemalen oder beschriften
    Steine in der Gegend auslegen
    den Weg der Steine im Netz verfolgen

Alle diese Teilschritte fördern die Achtsamkeit, die Kreativität und Sorgfalt. Das Ganze findet wesentlich im Freien, sinnvollerweise im Wald statt und das Mountainbike ist dabei der ideale Partner. Also ich bin ganz begeistert von dieser Idee und werde auf jeden Fall mitmachen.
Ein bisschen erinnert die Sache an das Geocaching, das aber komplizierter, langatmiger und aufwendiger ist. Die „Saarsteine“ kommen mir bodenständiger vor…
Wer möchte kann seine Steine im Netz registrieren und dann ihren Weg verfolgen. Auch das gilt es auszuprobieren…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.