Der Finkenrech-Trail

Schon lange nicht mehr dort gewesen: auf Finkenrech. Auf der Suche nach einem geeigneten Tourenziel ist mir dieser Ort mit seinen guten Trails wieder eingefallen.

In Verbindung mit dem Biberpfad ergibt sich eine tolle, aber anstrengende Tour (Sept 2013). Diesmal ging es lockerer zu, denn ohne Biberpfad.., Sich auf dem Bildungs- und Freizeitzentrum etwas umzusehen, lohnt sich.So gibt es zum Beispiel einen kleinen japanischen Garten…
Von Finkenrech aus verläuft dann der wunderbare Trail runter bis nach Eppelborn und weiter bis nach Lebach – mit sehr unterschiedlichen Teilabschnitten:
Zuerst geht es lang und flowig durch Buchenwald, dann folgt eine relativ kurze, Hobby-Downhillstrecke, die aber gut zu fahren ist. Einige Minuten geht es dann bis zum Forsthof über normale Waldwege und es folgt ein langer Abschnitt bis nach Eppelborn, zum Teil an Weihern entlang.
Von Eppelborn aus kann man neben der Bahntrasse entlang bis nach Lebach fahren – ohne viel Straße zu benutzen…

Wunderbar warm und trocken, regelrecht sommerlich war es. Interessant und auffällig: Heute mehr Menschen auf Rädern gesehen als zu Fuß! Gut so! Es tut sich was…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Schmelz, Lebach, Aschbach,Finkenrech, Eppelborn, Lebach
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:50 Std.
Typ/Zweck: Erkundung
Wetter: 20 Grad, sonnig
Fotos: Sony rx100 / 12 St.
Steine: keine
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.