Im Belzet-Steinegarten

„Steinegarten Belzet“ heißt die Markierung auf Komoot, die ich irgendwann beim Kartenstöbern entdeckt habe. Dort geht es heute hin. Schon der Weg dorthin macht Laune…

Viel schöne und zum Teil neue Trails warten. Vom Roten Klupp aus geht es runter Richtung Hasborn-Dautweiler. Dort trifft man den Johannes Kühn Weg, dem ich in Richtung des Dorfes folge. Ein neues, flowiges Stück durch lichten und grünen Buchenwald. Ein Stück Primstaler Panoramaweg führt zum Drei-Buchen-Trail, den ich schon ewig nicht mehr gefahren bin. Toll wie in Erinnerung. Man kommt an der Wylcheborne-Quelle heraus. Dort bleibt ein Saarstein liegen – als Opfergabe. Gegenüber liegt dann der „Steingarten“. Eine eher poetische Beschreibung dieses wilden Stücks Landschaft. Mein Geschmack: ein Bächlein mit leider wieder wenig Wasser plätschert hier, gesäumt von vielen Felsbrocken. Unter den Bäumen liegen sie auch massenweise, alle dick mit Moos überzogen. Leider stören die vielen umgestürzten Bäume. Viele Leute kommen nicht hierher, kaum Spuren zu sehen, ist auch gut so…

Etwas oberhalb geht es dann einen Weißdorntrail hinunter nach Überroth. Von dort aus hoch zum Akazienhof und zum Ritzelberg, Hatte ich gehofft, die Trails dort wären fahrbar, habe ich mich gewaltig getäuscht. Immer noch klettern und tragen…
Aber es gibt ein paar neue Wege dort, die man noch ausprobieren muss.
Insgesamt eine schöne Tour, die – etwas überarbeitet und ausgebaut – eine tolle Sonntagstour abgibt…


Fahrer/innen: allein
Strecke: siehe Karte Komoot
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:50 Std.
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness
Wetter: 20 Grad, sonnig
Fotos: Sony rx100 / 18 St.
Steine: zwei gelegt
Rad: Levo

Eine Antwort auf „Im Belzet-Steinegarten“

  1. Das hört sich doch interessant an! Freu‘n wir uns schon auf den ersten gemeinsamen ausflug nach den langen wochen der zwangspause.
    Und ja, es jst wirklich kaum zu glauben: da fährt man nun schon fast gefühlt ewig mit dem bike, mit grau und grauer werdendem bart, und dennoch entdeckt man immer wieder neue, reizvolle ecken direkt vor seiner saarländischen haustür.. ennfach geil :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.