Die Büschfelder Felsen

… sind wenig bekannt, aber für Mountainbiker ein lohnendes Ziel. Nicht nur wegen der Trails, es ist auch ein geschichtsträchtiger Ort:

Hier war mal im Mittelalter ein Steinbruch, des Felsen zum Bau der Burg Büschfeld (die Ritter von Hagen, 14. Jhdt) dienten. Die Burg wurde 1900 abgerissen, um für die Bahnstrecke Platz zu schaffen… Den Steinbruch und die urige Felsenlandschaft gibt es aber noch.
Mn kommt von unten heran, es ist sehr steil dorthin. Oder man kann von oben darauf blicken. Über die Höhe verläuft ein schöner Trail durch den Großen Kriegwald. Er endet am Kälberfelsen mit Blick ins Tal und auf Überlosheim.
Links herum führt der Trail weiter in Richtung Solbachtal, sehr zu empfehlen.


Fahrer/innen: allein
Strecke: Büschfeld
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1:40 Std
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness
Wetter: 20 Grad, Sonne
Fotos: Sony rx100 / 10 St.
Steine: 1 gelegt
Rad: Levo

Eine Antwort auf „Die Büschfelder Felsen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.