Im Bergwerksstollen

Es stand wieder eine Erkundungstour auf dem Programm. Am Litermont, Nähe Kupferbergwerk, gibt es noch einige Trails, die schon lange nicht mehr von uns befahren worden sind. Die galt es zu erkunden, z.B. den „Kupferstich“…

Es dauert einige Zeit, bis ich den Trail finde, der hinunter zum Kupferbergwerk führt. Der Zugang ist zugewachsen und ich komme von der anderen Seite heran. Der Trail ist schmal mit einige Holzstufen. Wer das letzte Stück vor der Brücke nicht herunterrutschen will, kann weiter geradeaus fahren und landet dann unten im Gelände…
Beim Herumstreuen auf dem Gelände stoße ich auf einen Stolleneingang, der mit einer Gittertür verschlossen, aber auf einem Schild als Wanderweg gekennzeichnet ist. Die Tür geht auf und Licht geht an, man steht in einem Bergwerkstollen. Ein Stück erkunde ich zu Fuß, will dann aber mit dem Rad durch… Dafür hätte ich den breiten Lenker rechts und links abschneiden müssen, es ist zu eng. Also Rad stehen lassen und zu Fuß weiter. Der in den Fels gehauene Stollen ist mit Lampen erleuchtet und zum Teil mit Holz ausgekleidet – und leider nicht sehr lang. Nach zwei Minuten kommt man schon wieder ins Freie, direkt bei der Kapelle… Immerhin waren das ein paar spannende, interessante Minuten – Mountainbiken ist mehr. Noch haben wir nicht alles um uns herum entdeckt!


Fahrer/innen: allein
Strecke: LÜckner, Litermont, Düppenweiler
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:10 Std
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 19 Grad, bewölkt
Fotos: Sony rx100 / 17 St.
Steine: %
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.