Beim Tino am Weiher

Vormittags: Beim Navigieren mit Komoot treffe ich manchmal auf Wege, die auf der Karte nicht eingezeichnet sind. Sehr verlockend: Wo führen sie hin? Wie ist die Beschaffenheit? Kann man sie fahren?…

So folge ich heute zwei von solchen „unsichtbaren“ Wegen. Einer funktioniert. Er zweigt von den „Fünf Eichen“ ab, bringt aber tourenmäßig nicht viel. Ein zweiter ist – obwohl ziemlich ausgetreten – eine Sackgasse. Immerhin endet er an einer schönen alten Eiche…


Fahrer/innen: allein / mit den jungen Ms
Strecke: Birg, Limbach, Büschfeld, Nunkirchen / Weiskirchen
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:00 Std/ 3:00 Std
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 17 Grad, bewölkt
Fotos: Sony rx100 / 15 St.
Steine: 1 gefunden
Rad: Levo

Nachmittags: Wir besuchen Tino an seinem Weiher in Weiskirchen-Konfeld. In 1,5 Stunden sind wir dort. Oma hat den Hänger vollgepackt mit Essen. So können wir einen Nachmittag im Wald und am Wasser verbringen.
Tinos Weiher liegt etwas außerhalb des Ortes im Wald. Das Gelände besitzt drei kleinere Weiher, wo einige Karpfen ihr Lebensende verbringen dürfen, ohne in der Bratpfanne zu landen…
Mangels einer eigenen Badehose steigt Benja in Tinos Anglerhose und dann in den Weiher. Nur schwimmen wollte er nicht…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.