Kein Angsthase

… und kein Hasenfuß war der Hase heute Morgen, der am Straßenrand stand und überlegte, wo er hinrennen soll.

Als Elisabeth vom Brötchenholen (mit dem Rad) zurückkommt, meint sie: Das ist dein Wetter! Und tatsächlich: Nach dem Gewitter in der Nacht liegt Nebel über dem Land und die Sonne wird bald kommen…

Das dauerte zwar noch eine gute Stunde, aber das war fürs Schauen und Fotografieren recht so.

Über den Geisweiler Hof geht es rüber in den Schmelzer Wald. Die nassen Gräser streifen einem unangenehm feucht an den Beinen entlang, bis man es irgendwann nicht mehr spürt. Die Natur ringsum nimmt alle Aufmeksamkeit in Anspruch. So viel gibt es zu sehen und zu bewundern: die Nebel, die noch versteckte Sonne, die nassen Getreidefelder, die Hummel beim Frühstücken, der unerschrockene Hase…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Schmelzer Wald
Dauer/Länge/Höhenmeter: rd 2:00 Std
Typ/Zweck: Foto, Fitness und Vergnügen
Wetter: 12 Grad, neblig, sonnig
Fotos: Sony rx100 / 22 St.
Steine: %
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.