Burg Kerpen

Auf der Hinfahrt zu unserem Sonntagstourenziel, der Burg Kerpen in Illingen, geht es durch viele kleine Dörfer, zu dieser Zeit noch schlafend: Habach, Wiesbach, Uchtelfangen…

Info Wikipedia:
Die Burg Kerpen liegt mitten im Ort Illingen (Saar) im Talgrund des Flusses Ill. Sie ist nur noch zu Teilen erhalten. Der Ort Illingen wurde im Jahr 893 erstmals urkundlich erwähnt. Die Entstehung der Wasserburg Kerpen liegt jedoch etwas im Dunkeln. Im Jahre 1359 ist die Burg erstmals belegt: Dietrich V. von Kerpen erklärt in einer Urkunde, die Burg zu „Ildingen“ sei alter Besitz der Grafen von Saarwerden, von denen er diese zu Lehen habe.

Als ehemalige Wasserburg bietet sie dem Besucher ein romantisches Ambiente, das natürlich touristisch genutzt wurde: die Anlage beherbergt auch ein nobles Hotel und ein Restaurant…

Der Rückweg bietet dann andere Highlights, die dem Mountainbiker eher gefallen werden: den Storckelborntrail und andere, ein kleines Trailübungelände, später ein felsiges und sehr wurzeliges Terrain zwischen den Orten Dirmingen, Eppelborn und Hierscheid. Ein lohnendes Tourenziel!

Am Schloss Buseck wartet die Biberratte schon und will (fast) gestreichelt werden, so nahe kommt sie einem, richtig zutraulich. Aber ihre gelben Hauer sehen etwas gefährlich aus…


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Lebach, Habach, Wiesbach, Uchtelfangen, Illingen
Dauer/Länge/Höhenmeter: rd 4:00 Std / 60 km / 1000 hm
Typ/Zweck: Sonntagstour
Wetter: 16 Grad, bewölkt
Fotos: Sony rx100 / 26 St.
Steine: %
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.