Ein morgendliches Bad im See

Do bevor ich in den Genuss eines Bades im See komme, muss ich erst noch einen Fehler bereuen. Beim Weg durch Rimlingen sehe ich das Hinweisschild auf den Oppig-Grät-Weg. Den könnte ich doch ein Stück fahren und wenn´s eng wird, umkehren…

Aber ich kehre trotz schwieriger Wegstrecke nicht um. Schieben, fahren, schieben und immer weiter durch die enge Schlucht. Bald kommt das Ende und der steile Aufstieg. Umkehren? Nein! Das war der Fehler! Denn die Schieberei und Tragerei den felsigen, verblockten, sehr steilen Weg hoch bringt mich ans Ende meiner Kräfte. Es geht weder vor noch zurück. Eingeklemmt. Nach einer kleinen Pause mit tief durchatmen gibt es noch einen Versuch und jetzt packe ich den Rest. Kein Wanderer kommt des Weges, den ich um Hilfe bitten könnte…

Am Stausee dann kann ich endlich richtig entspannen, das angenehme Wasser hilft dabei… Mein rechter Arm beschwert sich trotzdem. Er erinnert sich noch gut an die Schinderei am Sonntag…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Stausee Losheim
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:30 Std
Typ/Zweck: Erkundung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 14- 20 Grad, bewölkt, sonnig
Fotos: Sony rx100 / 10 St.
Steine: 1 Rohling
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.