Ebike-Ladestationen

Wer wie wir inzwischen längere Touren macht, die hin und wieder die Akkukapazität überschreiten, für den ist eine Ladestation ein interessantes Thema…

Wir haben inzwischen eine App auf dem Handy, welche die existierenden Stationen aufzeigt.
Heute sehe ich mir mal zwei an: eine am Noswendler Stausee, die andere in Wadern. Beide sind vom gleichen Typ: Es ist eine überdachte Radstation mit abschließbaren Boxen und einer Pumpe. Eine Steckdose konnte ich jedoch nirgendwo finden…
Die kleine Runde heute führt nach Bardenbach , an der Prims vorbei, nach Noswendel und von dort aus nach Wadern. Ziemlich heiß heute, aber zum Aushalten. Es ist schließlich Sommer. Immer wieder dann der bietet Wald schatten und Kühle…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Bardenbach, Noswendel, Wadern
Dauer/Länge/Höhenmeter: rd 2:10 Std
Typ/Zweck: Erkundung
Wetter: 24 Grad, sonnig
Fotos: Sony rx100 / 6 St.
Steine: %
Rad: Levo

Eine Antwort auf „Ebike-Ladestationen“

  1. Die Steckdosen befinden sich in den Schränken. Leider sind die meist abgesperrt. Weiß der Teufel wo die Schlüssel dazu sind. Ich vermute mal, im See.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.