Nach dem Gewitter

Bevor es losgehen kann, muss das Gewitter erst vorbei ziehen. Danach ist die Welt neu erschaffen…

Die Luft ist frischer, die Äcker verströmen einen starken erdigen Geruch, manchmal riecht es auch muffig. Das Wasser, das auf den Wegen steht oder auch abfließt, ist ganz warm, als käme es aus der Leitung. Die Wolken verziehen sich, das Gewitter grollt ganz in der Ferne. Man kann frei atmen und fühlt sich frei…
In Schmelz besuche ich einen guten Bekannten und wir schauen dem sich aufklarenden Himmel und den vorbei ziehenden Wolken zu – und reden natürlich…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Schmelzer Wald, Hüttersdorf
Dauer/Länge/Höhenmeter: rd 1:50 Std
Typ/Zweck: Erledigung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 18 Grad, bewölkt, feucht
Fotos: Sony rx100 / 12 St.
Steine: %
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.