Ein schöner Morgen

Unübertroffen an Schönheit und Frische: die Morgenstunden im Herbst. Die Luft ist frisch, aber noch nicht eisig. Wolken hängen tief und füllen die Täler aus…
Natürlich geht es zuerst zum „Wolkenberg“ Auschet hoch. Das lohnt sich bei diesem Wetter immer. Und so hängen die Wolken noch über Nunkirchen und im Tal auf der anderen Seite.

Bevor ich mich jedoch der Landschaft auf der anderen Seite Richtung Limbach widme, geht es zuerst runter nach Nunkirchen und rüber nach Büschfeld. Am Kälberfelsen geht es Blich auf die zart von der Sonne beschienenen Dörfer. Auch auf den Trails durch den Wald bricht das Licht der Sonne überall machtvoll durch.
Hinter Limbach zieht es mich wieder nach Auschet hoch. Und es lohnt sich…


Nachmittags geht es mit Elisabeth noch eine gute Stunde durch den Lückner. Dabei fahren wir viele Trails, kommen aber auch durch das kleine Dörfchen Rissenthal…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.