5 Jahre Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge

Ein Rückblick
Inzwischen halten wir dieses Projekt seit fünf Jahren am Laufen. Es ist eine kleine Fahrradwerkstatt in Schmelz, die im Rahmen der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe seit dem Sommer 2015 von der Mountainbikegruppe „Die Lückners“ betrieben wird. Ein Organisations- und ein Mechanikerteam sorgen dafür, dass die von der Bevölkerung gespendeten Räder abgeholt, überarbeitet und an Flüchtlinge weitergeben werden.

Die Werkstatt wurde weitgehend in Eigenregie in einer ehemaligen Mädchentoilette der Grundschule Schmelz eingerichtet und der überdachte Teil des Schulhofs kann mit genutzt werden. Die Gemeinde Schmelz hat den Raum mit hergerichtet und zur Verfügung gestellt.


Zudem ist die Werkstatt ein Treffpunkt für Flüchtlinge, wo sie untereinander und mit Deutschen kommunizieren können, ganz im Sinne der gewünschten und sinnvollen Integration. In der Regel gibt es für alle Anwesenden an diesem Vormittag Tee und Kaffee und meist auch etwas Gebäck. Gäste (auch ohne Fahrrad) sind immer willkommen!

Seit zwei Jahren helfen auch einige syrische und afrikanische Flüchtlinge fachkundig und regelmäßig in der Werkstatt mit.

Seit 2017 kommen mehr Flüchtlinge aus Afrika zu uns als aus arabischen Ländern. Diese Menschen sind traditionell und kulturell mehr ans Fahrradfahren gewöhnt als Araber. Sie nehmen das Angebot gerne an, ein gebrauchtes Rad geschenkt zu bekommen.

Die Nachfrage nach gebrauchten Fahrrädern ist immer noch vorhanden, besonders Mountainbikes und Kinderräder sind gesucht und gefragt. Es werden auch immer wieder mal Räder von der Schmelzer Bevölkerung gespendet. Insgesamt ist die Nachfrage wegen der sinkenden Flüchtlingszahlen jedoch stark gesunken. Deshalb öffnen wir die Werkstatt seit 2019 nur noch einmal im Monat. Reparaturarbeiten in der „Montagswerkstatt“ ohne Publikumsverkehr finden nach Bedarf zusätzlich noch statt.
Jedes Jahr haben wir einen Tag der offenen Tür veranstaltet, um auf das Projekt aufmerksam zu machen und der Bevölkerung Einblick in unsere Arbeit zu geben.


Tag der offenen Tür 2017

Seit Corona findet die Werkstatt zwar regelmäßig statt, aber unter den notwendigen Schutzmaßnahmen für alle Beteiligten.

An dieser Stelle auch noch einmal einen herzlichen Dank an die Helfer, die über diese lange Zeit dabei waren – und zum Teil immer noch dabei sind…
Vielen Dank auch an die Gemeinde Schmelz, die uns immer unterstützt hat, und an den Verein BIKE AID für ihre finanzielle Unterstützung…
Mehr Infos und viele Fotos zu diesem Projekt gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.