Rechtzeitiger Kettenwechsel?

Vormittags fahren wir zu einer Erledigung nach Schmelz. Wir schauen auch in der Werkstatt nach, was an Arbeit für Samstag, wo eine Werkstatt fF stattfinden soll, noch ansteht. Zwei, drei Räder müssen repariert bzw. überholt werden. Dafür könnten wir einen Mechaniker gebrauchen. Mal sehen, wer am Samstag kommen kann.
Wir sind heute auf normalen Rädern unterwegs – was ja inzwischen nicht mehr „normal“ ist…

Nachmittags ziehe ich auf zwei Rädern (1 Elisabeth, 1 NM) neue Ketten auf, die wir dann auf einer kleinen Runde auch testen. Passen die neuen Ketten zu den alten Ritzeln oder muss alles ausgetauscht werden? Schon oft haben wir die Kette gemessen und die Messlehre ist durchgefallen. Also scheinbar zu spät zum Wechseln! Aber meist hat es doch noch funktioniert und wir mussten nicht alles wechseln… Auch diesmal sieht es gut aus, bis es nach einer halben Stunde laut hinter mir im Lückner kracht und E einen Unmutslaut von sich gibt. Da hat doch jemand durchgedreht… An meinem Rad knurpst und rattert es ein wenig, aber das „Gemaule“ wird sich legen…


Fahrer/innen: mit Elisabeth
Strecke: Schmelz,Lückner
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:10 Std
Typ/Zweck: ERledigung
Wetter: 14 Grad, bewölkt, regnerisch
Fotos:4 St.
Steine/Holz: %
Rad: Liteville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.