Kathmandu 2014

Unseren ersten Tag in Nepal verbringen wir in Kathmandu, der Hauptstadt. Die Eindrücke waren überwältigend, die Stadt ein Chaos. Während des ersten Lockdown ins KTM – berichtet uns Tenging – eine Geisterstadt, in der nur ein paar Hunde herumstreunen und der ein oder andere Lastwagen…
Wir hatten damals eine deutschsprachigen Nepalesen als Führer, der uns zu) viel über die Kultur der Stadt erzählte. Na ja, es war sein Job, aber unmöglich alles zu verarbeiten… Lalit Oli kurvt uns fachmännig durch die Stadt und sammelt uns immer wieder pünktlich ein.
So besichtigen wir: den Königsplatz mit Palast und vielen Tempeln (Durbar Square), die hinduistischen Verbrennungsstätten (Pashupatinath) und buddhistischen Stupas und Heiligtümer wie Bodnath, Swayambhunath, Budhanilkantha…


Die Berichte und Fotos:

1 Sightseeing in Kathmandu, Bericht vom 1. Tag

2 Die Stadt der Götter und des Chaos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.