Zwei Kapellen

Typisches Novemberwetter, nicht unangenehm, aber diesig…

Diesig, ein eher ungewöhnliches, leider aussterbendes Wort:

Info Duden:
Wortbedeutung/Definition:
1) ein Zustand der Luft, der wegen Umweltverschmutzung oder erhöhter Feuchtigkeit die Sicht einschränkt
Begriffsursprung:
niederdeutsch dīsig (dunstig, neblig), mittelniederdeutsch dīsinge (Nebelwetter) wird Ende des 19. Jahrhunderts ins Hochdeutsche übernommen

Bei diesem diesigen Wetter kann man zwar nicht unendlich weit sehen, aber die Landschaft ist ein wenig weichgezeichnet, was dem Auge auch gut tut. Zwei Kapellen liegen auf dem Weg: die Urwahlener Kapelle und die Donatuskapelle, wobei erstere die beeindruckendere ist: ein Kraftort, ein Ort zum Innehalten… Hier kann man Geschichte und Leben spüren. Das Alter des Platzes, auf dem sie steht, und die beiden alten Bäume davor tun ihres dazu. Wenn man bedenkt, dass hier im Mittelalter Menschen gelebt haben…
Die Donatuskapelle punktet eigentlich nur mit ihrem Standort hoch über Losheim und dem weiten Blick in den Hochwald…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Losheim
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:00 Std
Typ/Zweck: Erledigung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 12 Grad, bewölkt, Nebel
Fotos: Sony rx100 11 St.
Rad: Liteville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.