Stille Burg

Fahrer/innen: allein
Strecke: Bardenbach, Dagstuhl, Löstertal, Sitzerath, Benkelberg, Grimburg, Hochwaldalm, Weiskirchen
Dauer/Länge/Höhenmeter: 3,5 Std / 60 km / 1260 hm
Wetter: 8 Grad, bewölkt, später Nieselregen

Grimburg stand auf dem Fahrplan. Allein mache ich mich auf den weiten Weg. Einziger Vorteil: das Tempo selber bestimmen. Der Weg ist der klassische wie in den Tourenbeschreibungen. Im Löstertal sieht der Wald leider katastrophal: Forstarbeiten. Kein Wunder, wenn der Staat inzwischen Mehreinnahmen in Milliardenhöhe zu verbuchen hat…
In Sitzerath führt ein neues Stück Tafeltour vom Benkelberg herunter. In Grimburg macht Papa W. fleißig Holz. Die Burg liegt grau, still, verlassen da. Kein freundlicher Anblick. Sehr wehrhaft. Der Weg runter zum Grimburger Hof ist leider schon wieder mit umgestürzten Bäumen an einer Stelle schwer passierbar. (Wenn Tobis W. das liest: Vielleicht kann Papa W. dort mal die Säge ansetzen…) Der Trail gehört inzwischen zum Hochwaldsteig.
Vom Grimburger Hof hoch bis zur Hochwaldalm bin ich bald abgebrochen… und auf der langen Abfahrt runter nach Weiskirchen wieder erholt. Seit Grimburg regnet es Niesel…

maerz07_82.jpg maerz07_83.jpg

maerz07_84.jpg maerz07_85.jpg

Eine Antwort auf „Stille Burg“

  1. Guten Morgen Norbert,

    Kann ich nur bestätigen. Die Wege in den Wäldern sind schlimm. Haben wir gestern auf unserer Tour wiederholt festgestellt.Habe Dir einen Kommentar unter dem Eintrag Fotografiern hinterlegt. Das obige Foto von der Burg und Dir untermauert das Ganze.

    Viel Spaß heute auf der Tour und Grüße an alle
    MARTINIS.

    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.