Rauhreif

Neben dem Nebel ist der Rauhreif eine weitere Naturerscheinung, welche die Landschaft zu etwas Besonderem werden lässt. Es lohnt sich, auch auf etwas so Banales wie zum Beispiel Blätter zu achten …

Mit Rauhreif bekleidet und von der Sonne beschienen, sehen sie besonders toll aus.
Die große, weite „Hundewiese“ zwischen Hüttersdorf und der Prims sind ein guter Platz, um Sonne , Licht, Nebel und Reif zu bewundern. Dorthin bringt mich heute der Wunsch, noch ein paar Primssteine zu sammeln, um noch ein paar Steine zum Bemalen parat zu haben. Das macht immer noch viel Freude, auch wenn nicht mehr jeden Tag ein Stein „entsteht“…



8. Bilderabend – online
Freitag, 4. Dezember 2020, ab 18 Uhr

auf diesem Blog!

Fahrer/innen: mit Elisabeth / allein
Strecke: Schmelz, Hütterdsdorf, Lebacher Wald
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1: 30 Std
Typ/Zweck: Erledigung / Fitness und Vergnügen
Wetter: 4 Grad, sonnig
Fotos: Sony rx100, 12 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.