Danke für die Spenden!

Zum einen für die Geldspenden für Nepal, zum anderen für die gespendeten Fahrräder, die wir jetzt noch bekommen haben…

Wir hoffen, dass für das Kinderhaus Kathmandu noch einige Spenden eintrudeln. Deshalb wird es den Bilderabend noch bis zum Jahresende geben… und es sind dafür einige neue alte Videos in Arbeit. Schaut nächste Woche noch einmal rein…
Unsere Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge ist jetzt wirklich voll. Im Gang und vor der Toilette und vor dem Waschbecken stehen die gespendeten Räder, die irgendwann auch noch gecheckt und repariert werden müssen. Aber das eilt – dank Corona – nicht…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1: 00 Std
Typ/Zweck: Erledigung, Fitness und Vergnügen
Wetter: 6 Grad, bewölkt
Fotos: Sony rx100, 4 St.
Rad: Liteville

Eine Antwort auf „Danke für die Spenden!“

  1. Lieber Norbert Martini,

    vielen Dank ihr Engagement.

    Ich hoffe, dass unsere beiden MTB mit Ihrer Hilfe wieder einer regelmäßigen Nutzung zugeführt werden. Vor allem aber, dass wir dieses Virus-Dilemma bald hinter uns lassen, so dass endlich wieder unbelastete Kontakte zwischenMenschen möglich sind und ihre Bike-Station wieder den Zulauf und Zuspruch hat, den sie verdient. Dabei geht es wie sie sagten ja nicht nur um Fahrräder, sondern auch darum, ein Gesprächsforum für Flüchtlinge zu schaffen. Meine Bewunderung!

    Viele Grüße

    Markus Ott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.