Fazit 8. Bilderabend (online)

Unser erster Bilderabend online und der achte insgesamt läuft zum Ende des Jahres aus. Zeit, eine kurze Bilanz zu ziehen…

Natürlich ist eine Online-Veranstaltung kein gleichwertiger Ersatz für einen Live-Bilderabend – mit Körperkontakt. Wohl hat er einige Vorteile: weniger Aufwand, weniger Aufregung, weniger Stress… Der Spendenerlös war gerade Mal so hoch wie bei einer Live-Veranstaltung, obwohl laut Besucherstatistik für die Seite „8. Bilderabend online“ über 200 Besucher anzeigt. Das ist sehr erfreulich. Und da hätten wir eigentlich auch mehr Unterstützung für unsere vorgeschlagenen Hilfsprojekte in Nepal erwartet: für das Kinderhaus Kathmandu und einige Menschen in Nepal, die wir persönlich kennengelernt haben… Auf jeden Fall danke für die Spenden, wir werden rund 200 € an das Kinderhaus überweisen können.
Und dann warten wir auf den Bilderabend Nr. 9 – hoffentlich wieder live…


Nur ums Fahren und Frische-Luft-schnappen ging es heute. Dummerweise entscheide ich mich, hinterm Rathaus an der Prims entlang zu fahren. Es war, als würde man mit Reifen ohne jegliches Profil fahren. Ein einziges Geschlingere und Gerutsche. Dann lieber Schotter oder Teer…

Fahrer/innen: allein
Strecke: Lückner, Schmelz, Hüttersdorf, Primsweiler, …
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1: 30 Std
Typ/Zweck: Fitness und Vergnügen
Wetter: 2 Grad, bewölkt
Fotos: Canon sx730 HS, 5 St.
Rad: Liteville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.