Frostige Schönheit

Oh wie herrlich, die Wege sind trocken! Oh wie herrlich, die Sonne scheint! Was will man mehr?

Da heißt es, bestimmte Orte, die eine bestimmte Aussicht bieten, anfahren, sich Zeit lassen zum Schauen, abspeichern…
DAs werden nicht viele Kilometer: zum Geisweiler Hof, zu den beiden Weihern, hoch auf Kansas und rüber nach Schmelz…
Wenn die Gänse auf dem Weiher stehen – dann hats gefroren, auch den Weiher…
Die Sonne schafft fantastische Lichtblicke, Angereiftes sieht magisch aus, eine verfallene Hütte verzaubert mit ihrer „Schönheit“…

Aber trotzdem muss man auf den Weg achten: einige Wegspuren stehen noch voller Wasser und sind eisglatt gefroren. Eine kleine Unachtsamkeit kann da große Folgen haben…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Schmelz
Dauer/Länge/Höhenmeter: 1: 20 Std
Typ/Zweck: Fotografieren
Wetter: -2 Grad, sonnig
Fotos: Canon sx730 HS, 26 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.