Holztransport

Wenn ihr die Fotos seht, denkt ihr bestimmt an Feuerholz. Aber es ist das Holz, das ich mir schon die Tage zurecht gelegt habe, um es später zu bearbeiten und zu bemalen.

Es sind zum Teil lange Stücke, die man dann als Schmuck an die Wand hängen oder auch als Stele aufstellen kann…
Die Befestigung der langen Stücke auf dem Anhänger war ein bisschen fummelig und unterwegs haben sie sich auch schnell gelockert. Aber es hat alles bis nach Hause gehalten…



Nachmittags gibt es noch eine kurze Frischluftrunde hoch auf Auschet und runter nach Nunkirchen. Auf dem Rückweg nehme ich noch die restlichen zwei Holzstücke mit, indem ich sie mir einfach unter den Armklemme und die Enden auf den Lenker lege…
Vor zehn Jahren gab es eine kleine Premiere: Marthas erste Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.