Zwei Stühle warten

… im Wald am Kirschholzberg. Diese kleine Erhebung gegenüber von Limbach ist heute mein Ziel. Hier gibt es Interessantes zu entdecken und zu er-fahren…

Doch bevor ich dort hin komme, entdecke ich noch etwas Neues: das Schattermühlenwehr. Von der Straße und dem Radweg her schlecht zu sehen, ist hier die Prims etwas gestaut und ein Wasserarm zweigt ab rüber zur Mühle. Die ist leider inzwischen halb abgerissen und ein neues Mühlrad entsteht.. Ein schönes Plätzchen ist das hier, besonders in einem hießen Sommer…

Vor Limbach geht es dann hoch zum Kirschholzberg. Natürlich bin ich nicht das erste Mal hier, aber um etwas Neues zu entdecken ist dieser Berg immer geeignet. Er ist eine Fundgrube für geologisch Interessierte und wird mehr von Motocrossern als von Mountainbikern genutzt. DAs lassen zumindest die Spuren im Wald vermuten. Ein paar gute Trails führen um den Berg herum, einige ziemlich steil, so dass ich froh bin, mit dem Ebike unterwegs zu sein. Sonst hätte es viel Schieberei gegeben. Von der Höhe des Kirschholzberges (407m) geht es runter zu den Limbacher Weihern…


Fahrer/innen: allein
Strecke: Limbach, Kirschberg
Dauer/Länge/Höhenmeter: 2:00 Std
Typ/Zweck: ERkunddung, Fitness und Vergnügen
Aufbruch: 11.30 Uhr
Wetter: 4 Grad, trüb
Fotos: Canon 17 St.
Rad: Levo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.